Rudolf Epping

Ein wichtiges Ziel
der Supervision ist
die Aufrechterhaltung
oder Wiedergewinnung
der Arbeitszufriedenheit.

Kontakt

Qualifikationen

MEIN KONZEPT VON SUPERVISION

Seit mehr als 20 Jahren führe ich Supervisionen in verschiedenen Arbeitsfeldern durch.

Berufliche Handlungssituationen betrachte ich dabei aus drei Perspektiven:

die Person (Biografie und Berufsbiografie), das Team (also die Gruppendynamik) und die Institution (deren Ziele und Werte).

MEINE AUSBILDUNG ZUM SUPERVISOR

Die Ausbildung zum Supervisor habe ich beim Fortbildungsinstitut für Supervision (FIS), Wiesbaden absolviert. In dieser Ausbildung werden Erfahrungen und Kompetenzen auf dem Gebiet der Psychodynamik (Psychoanalyse), der Gruppendynamik und der Organisationssoziologie sowohl theoretisch als auch erfahrungsbezogen vermittelt.

Die Kompetenzen auf diesen drei Gebieten ermöglichen es mir, das Zusammenwirken von Person, Team und Organisation supervisorisch zu betrachten.

MEINE BERUFLICHEN ERFAHRUNGEN

Diplom-Pädagoge mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik und dem Nebenfach Arbeitsrecht, Kiel

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, Abteilung Arbeitskräfteforschung

Leiter des Referats Berufliche Weiterbildung im Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest

Beratungsausbildung und Beratungsdienst bei der Telefonseelsorge, Hamm

Referent im Arbeitsbereich Berufskollegs im Ministerium für Schule und Weiterbildung, Düsseldorf

seit 2008 freiberuflich tätig als Supervisor (DGSv)

mein Angebot

•  Leitungs-Supervision

•  Team-Supervision

•  Einzel-Supervision

•  Fall-Supervision

meine Tätigkeitsfelder (Auswahl)

Bildungseinrichtungen (z. B. Schule, Berufsbildungseinrichtungen, Einrichtungen der Weiterbildung, Kindertagesstätten, Familienzentren)

sozialpädagogische Einrichtungen (z.B. Kinderheim, Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, ambulant betreutes Wohnen, Vormundschaften)

öffentliche Verwaltung (z. B. Jugendamt, allgemeine Verwaltung)

Einrichtungen der Altenpflege

kleine und mittlere Unternehmen

meine Arbeitsweise

Ich bitte meine Supervisanden und Supervisandinnen, die beruflichen Situationen, in denen sie handeln und in die sie oftmals verstrickt sind, möglichst konkret zu erzählen. Gemeinsam mit den Supervisandinnen und Supervisanden analysiere ich die erzählten Inhalte aus drei Perspektiven: die Psychodynamik der handelnden Person, das Team und dessen Gruppendynamik sowie die Institution mit ihren Zielen und Werten, die das berufliche Handeln prägen. Die Exploration dieser drei Perspektiven erweitert die Möglichkeiten und die Bereitschaft, handlungsleitende Motive, Interessen, Interessenunterschiede, Gemeinsamkeiten und Lösungsmöglichkeiten zu erkennen und umzusetzen.


Wenn Sie an Supervision interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

RUDOLF EPPING

Supervisor DGSv
Von-Köppen-Weg 1

59494 Soest
Tel.: 02921 61491

info@supervision-epping.de
www.supervision-epping.de

Zur Internetseite