Qualität von Supervision und Coaching

Qualität von Supervision und Coaching

Einblick in Qualität

Fachverband stellt sich auf die Probe

Die Qualität von Beratung erfordert unsere Aufmerksamkeit. Deshalb trafen sich die Mitglieder des Fachverband Supervision und Coaching Region Hochsauerland und Kreis Soest e.V..

Einblick in Qualität

„Was auf den Tisch muss, muss auf den Tisch!“
Und nicht als Glücksspiel.

Mit dem neuen DGSv-Qualitätsmanagement
wollten wir uns in die Karten schauen.
Denn was heißt es für uns als DGSv-Mitglieder?


Ärmel hoch und ran ans neue Verfahren. Einer von uns hat auf Bundesverbandsebene der DGSv mitgeholfen, es in einer der freiwilligen Gesprächsrunden von Expert:innen zu reflektieren und weiter zu entwickeln. Auf der regionalen Ebene unseres e.V. und Fachverbandes lag es jetzt auf dem Tisch sowie der Artikel DGSv-Affairs: „Was heißt hier Qualität?“ (Journal Supervision 1/2021). 2021 ist die Pilotphase für das neue Verfahren. Das bisherige Verfahren der Qualitätsgruppen ist damit ersetzt. Der Dialog allerdings nicht. Als Grundlage des neuen Verfahrens dient ein Selbstevaluationsbogen. Jedes Mitglied kann dort relevante Stärken und Entwicklungsbedarfe ermitteln. Mit diesem Ergebnis geht es in den Dialog mit Kolleg:innen. Die Karten sind also neu gemischt. Und neue Fragen begleiten unsere professionelle Reflexion. Natürlich ist das Rad nicht neu erfunden.

Qualität – ein Standardthema

Qualität soll bei unseren Klient:innen und Kund:innen ankommen. Das ist ja mal für uns selbstverständlich und im Vordergrund. Das was in den einzelnen Sitzungen nicht sichtbar ist, geschieht im Back-office: Die Reflexion und Weiterentwicklung von Qualität. Die fachlichen Bezugspunkte, wie sie in der DGSv in den ethischen Leitlinien und in den Standards beschrieben sind, bilden die Wurzeln.

Was haben wir rege und in der Tiefe diskutiert! Einige Merkmale der Qualität sind gesetzt. Bei anderen gibt es die Notwendigkeit, bezogen auf die Relevanz für den jeweiligen beruflichen Berateralltag eine Einschätzung vorzunehmen. Da unsere Tätigkeiten komplex sind, je nach Auftrag und Zielgruppe unterschiedlich, kommen nicht alle Anforderungen gleich zum Zuge.

Wo geht die Reise hin? – Quo vadis Qualitätsmanagement?

Qualität der Beratung
Daumen hoch für unser Qualitätsverfahren. Erfolg kommt beim Kundenkreis an.

Die Karten sind gemischt. Und wir spielen alles einmal durch. Spieldauer jeweils ein Jahr. Danach wird ausgewertet und das Ergebnis an den Verband rückgemeldet. Neues Spiel, neues Glück. Unser Fachverbandstreffen hat uns ernsthaft Freude am vertieften Austausch unserer Standards gemacht. Deshalb ist für uns die Richtung klar.